Büro (Betonung)

(c) Stephan Elspaß & Robert Möller Bearbeitet mit BILDSCHUTZ PRO 3 - www.bildschutz.de - schützt Foto und Bild

Büro (Betonung) (Frage 8b)

Für das Substantiv Büro wie für viele andere zweisilbige Lehnwörter und Abkürzungswörter gibt es prinzipiell zwei Möglichkeiten der Betonung: eine Betonung auf der ersten oder eine Betonung auf der zweiten Silbe. Das Lehnwort Büro wird im größten Teil des deutschsprachigen Gebiets auf der zweiten Silbe betont, also Bü'ro (mit langem o im Auslaut). Dies gilt nicht für den Südwesten: In Ostbelgien, Luxemburg, Rheinland-Pfalz, Saarland, Baden-Württemberg, im Elsass und in Lothringen, in der Deutschschweiz und in Liechtenstein, zum Teil auch im Süden Hessens und angrenzenden Teilen Unterfrankens ist dagegen die Betonung auf der ersten Silbe üblich, also 'Büro (mit kurzem o im Auslaut). In der Schweiz gilt die Erstbetonung auch als standardsprachlich (vgl. Duden-Aussprache 2015). Auffälligerweise ist die Betonung auf der ersten Silbe nach unseren Daten auch an vielen Orten in den anderen Gebieten Deutschlands sowie in Österreich gebräuchlich (s. entsprechende Erst- oder Zweitmeldungen); dort scheinen also beide Betonungsweisen möglich zu sein.

Büro ist aus dem Französischen entlehntes Wort, das Ende des 17., verstärkt dann im 18. Jahrhundert im Deutschen auftauchte; bezeichnet wurde damit zunächst ein ‘mit grobem Wollstoff bezogener Schreibtisch’ (vgl. mittelfranzösisch bure ‘Wollstoff’, später dann der Raum, in dem ein solcher Schreibtisch steht. Interessant ist neben der Aussprachevariation auch die Variation in der Schreibung: Lange Zeit galt auch im Deutschen nur die französische Schreibung Bureau; noch die achte Auflage des Orthographischen Wörterbuchs von Konrad Duden von 1914 verzeichnet ausschließlich diese Variante (also auch nur diese als korrekt). Die eingedeutschte Schreibweise verbreitete sich erst Anfang des 20. Jahrhunderts. Vergleicht man beide Schreibvarianten im Google Books Ngram Viewer, so zeigt sich, dass erst Mitte der 1930er Jahre Büro häufiger gedruckt wird als Bureau.