Wasserhahn

f3_14b

Wasserhahn (Frage 14b)

In ganz Deutschland und Teilen Österreichs sagt man „Wasser aus dem Hahn“. In Westdeutschland, vor allem im Ruhrgebiet, sagt man neben (Wasser-) Hahn auch vielerorts Kran. Dem VWB zufolge ist die Bezeichnung Hahnen eine schweizerdeutsche Besonderheit. Hier findet sich fast ausschließlich diese Form, allerdings sagt man auch in großen Teilen Baden-Württembergs Hahnen (neben Hahn oder auch ausschließlich). Beide Bezeichnungen, Hahn wie Kran (vgl. nl. kraan = 'Kran, Kranich'), werden mit einer Ähnlichkeit des Wasserhahns zum Aussehen der Vögel erklärt (vgl. de Vries/de Tollenaere sowie Kluge; vgl. auch engl. cock 'Absperrhahn'). In Österreich (vor allem im Westen) sowie in Südtirol sagt man neben Hahn auch Pipe bzw. Pipen, was laut VWB auf italienisch pipa (= 'Röhre') zurückzuführen ist.